Barfuß laufen - Wellness für die Füße

Unsere Füße haben mit eine der wichtigsten Aufgaben in unserem Dasein - sie tragen uns durchs Leben. Wir können mit ihnen laufen, schleichen, tanzen, hüpfen, Tore schießen, kickboxen und vieles mehr!

Wir behandeln unsere Füße aber leider oft ziemlich stiefmütterlich, quetschen sie in zu kleine oder zu enge Schuhe, tragen Schuhe mit Absätzen oder muten ihnen zu viel Gewicht (Übergewicht) zu. Auch zu vieles Sitzen schadet unseren Füßen. Hierdurch kann die Fußmuskulatur verkümmern, weil sie nicht genug beansprucht wird.

Schon der bayrische Pfarrer Sebastian Kneipp verkündete vor ca. 150 Jahren, das der Schuh eine ?Verkümmerungsmaschine? sei. Durch das Tragen von Schuhen können sich Muskeln, Bänder und Sehnen zurückbilden.

Also Schuhe aus und Barfuß laufen?
Auch die Buddhistischen Mönche verzichten einen Großteil ihres Lebens auf Schuhe und laufen ?unten ohne? durchs Leben. Beim Barfuß gehen müssen unsere Füße immer wieder Unebenheiten ausgleichen. Dies stärkt die Fußmuskulatur, was vor allem für Kinder und Jugendliche sehr gut ist, weil sich die Füße noch entwickeln und so Fehlstellungen vorgebeugt werden kann. Bei bereits bestehenden Fehlstellungen, hilft Barfuß gehen aber eher weniger.

Ohne Schuhe durchs Leben gehen, tut aber nicht nur unseren Füßen gut, sondern auch unserer Seele. Wenn wir über eine Wiese laufen, kitzelt uns das Gras unter den Füßen, am Strand kribbelt der Sand zwischen unseren Zehen!
Eine Wohltat, nicht nur für unsere Füße, sondern für den ganzen Körper. Es gibt uns ein Gefühl von Unbeschwertheit und Freiheit.

Beim Barfußlaufen ist aber auch Vorsicht geboten. Es sollte darauf geachtet werden, wo man hintritt und auf welchen Untergründen man läuft. Glasscherben, Insekten, Metallteile uvm. können sehr schmerzhaft sein und schwere Folgen wie Entzündungen mit sich bringen.

Wer das Barfußlaufen nicht gewohnt ist, sollte sich erstmal langsam vor tasten. Hierfür eignet sich am besten eine Wiese oder ein Barfußpark. In einem Barfußpark, kann man sich auch sicher sein, das man in nichts rein tritt, was da nicht hingehört.

Also auch mal an seine Füße denken, Schuhe ausziehen und ihnen ein bisschen Wellness gönnen, bevor sie in ein paar Wochen wieder in die dicken Stiefel gezwängt werden!

Gesundheitstipps Wellness - 31.08.2015

Segeberg.info
Kalkberg Konsorten
Kreis Segeberg
Bad Segeberg Wenn Du glaubst alles zu kennen
Stadt Bad Segeberg