Warme Schokolade auf der Haut: Hot-Chocolate Massage

?Neun von zehn Menschen lieben Schokolade und der zehnte lügt!? Die Aussage eines alt eingesessenen Pariser Chocolatiers stimmt! Aber warum muss man die Schokolade essen? Das macht doch nur dick! Lassen Sie sie sich doch einfach in die Haut massieren! Zum Beispiel bei der ?Hot-Chocolate Massage?:

?Es ist die zarteste Versuchung, seit es Massagen gibt!? Sanfte Hände massieren langsam den Körper mit einer warmen, weichen Masse, während sich intensiver Schokoladenduft im Raum verteilt. Die sanften Hände gehören dabei Manuela Lenhard, Ant-Aging Expertin bei BaseMed in Groß Rönnau. Mal eben eine Tafel Billigschokolade aus dem Discounter im Kochtopf schmelzen und auf die Haut schmieren kommt bei ihr gar nicht in die Tüte! Bei der Hot-Chocolate Massage kommt die flüssige, warme Schokolade aus der Flasche und ist eine speziell für den Kosmetikmarkt hergestellte, und mit Jojobaöl vermischte Schokolade, die man nicht essen kann!

Allerdings klebt die Schokoladenmassage ziemlich! Deswegen zieht man seine Kleidung vorher lieber komplett aus und bekommt dann eine Einmalunterhose und einen Bademantel zur Verfügung gestellt! Dann geht?s auf die vorgeheizte Massageliege und der Genuss kann losgehen! Denn durch den Schokoladenduft werden vermehrt Glückshormone ausgeschüttet! Allerdings sollte man sich für hinterher mit Schampoo und Kosmetiktäschchen bewaffnen ? denn Duschen lässt sich hinterher nicht vermeiden. ?Als Masseur zieht man sich bei dieser Massage immer ältere und gebrauchte Kleidung an?, erzählt Manuela Lenhard lächelnd ?und hinterher brauche ich immer 20 Minuten zum Putzen!?

Knapp zehn Kilogramm Schokolade vernascht der Deutsche jährlich (Quelle: Infozentrum Schokolade), das sind über 90 Tafeln! Wenn man Sie isst, hat sie natürlich ordentlich Kalorien ? aber sie hat auch noch viele andere und vor allem gesunde Inhaltsstoffe: Kalium, Phosphor, Calcium, Magnesium, Eisen, Fluor, Kupfer, Zink oder auch Iod! Zudem ist Kakaobutter reich an Proteinen, Fett und Antioxidantien ? und macht die Haut weich, geschmeidig und beugt Hautalterung vor. Deshalb eignet sie sich hervorragend bei trockener und rissiger Haut ? das kennen wir auch bereits aus der Werbung vieler Body-Lotions!

Naschkatzen kann die Hot-Chocolate Massage übrigens auch gut vom Sündigen abhalten! ?Für jemanden, der süß mag, aber nicht süß essen darf, ist das eine super Alternative? sagte Manuela Lenhard und lacht. Denn hat man sich eine Stunde lang mit Schokolade massieren lassen, hilft das, den Jieper darauf zu verringern. Man hat sie ja schon genossen ? allerdings von Außen! Und das Schöne: Wenn Sie nach der Schokoladen-Massage nach Hause kommen, sind Sie garantiert zum Anbeißen!
Link:

Gesundheitstipps Wellness - 19.09.2014

Segeberg.info
Kalkberg Konsorten
Kreis Segeberg
Bad Segeberg Wenn Du glaubst alles zu kennen
Stadt Bad Segeberg