Stimmt ihre Stimme?

Die Logopädie umfasst Behandlungen von Kindern und Erwachsenen jeglichen Alters, die eine Sprach-, Sprech-, Schluck- oder Stimmstörung haben.

Das bedeutet, dass zum Beispiel die Sprachentwicklung von Kindern verzögert ist, dass Menschen durch Schlaganfälle oder Unfälle Sprachstörungen erleiden, dass es im Redefluss zum Stottern kommt, dass das Schlucken bei der Nahrungsaufnahme nicht mehr funktioniert oder dass die eigene Stimme länger heiser bleibt oder kaum belastbar ist.

Insbesondere im Bereich der Stimme, bei deren Gebrauch die Funktionen der Atmung, der Haltung, der Körperspannung und der eigenen Wahrnehmung eine wichtige Rolle spielen, ergeben sich Möglichkeiten, präventiv tätig zu werden. Beschäftige ich mich intensiver mit den Wirkfaktoren meiner eigenen Stimme, kann ich einer Erkrankung in diesem Bereich wirksam vorbeugen.

Menschen, die beruflich bedingt eine hohe Sprechbelastung aufweisen, aber auch Personen, die privat oder ehrenamtlich viel und gerne sprechen oder singen, können Stimmproblemen vorbeugen und lernen, ihre Stimme gesünder, entspannter und für den Zuhörer angenehmer klingend, einzusetzen.

Durch gezielte Atem- und Stimmübungen kann die Effektivität und die Balance zwischen Atmung und Sprechen verbessert werden, kann ein klangvoller, ohne Kraft produzierter Ton erzielt werden. Der optimale Einsatz der eigenen Stimme kann für jeden Menschen eine Bereicherung in der Kommunikation mit anderen bedeuten und gleichzeitig vor Stimmerkrankungen durch funktionelle Belastungen schützen.

Expertentipp: Torsten Görs (Praxis für Logopädie in Bad Segeberg)
Link:

Gesundheitstipps Gesundheit - 03.09.2014

Segeberg.info
Kalkberg Konsorten
Kreis Segeberg
Bad Segeberg Wenn Du glaubst alles zu kennen
Stadt Bad Segeberg