Karl-May-Spiele: 300 000. Besucher der „Felsenburg“: Holger Schmidtke erhielt 3.000 Euro

Bad Segeberg. Das Abenteuer „Winnetou und das Geheimnis der Felsenburg“ ist ein echter Publikumsrenner – und die Karl-May-Spiele setzen ihre Erfolgsserie fort. Zum sechsten Mal in Folge wurde die Marke von 300 000 Zuschauern erreicht. Geschäftsführerin Ute Thienel begrüßte am Sonntagnachmittag vor über 7.300 Zuschauern den 300 000. Besucher der Saison 2018 im Freilichttheater am Kalkberg und überraschte ihn mit einem Geldgeschenk. Der Jubiläumsgast ist Holger Schmidtke (43) aus Neuried in Bayern. Holger Schmidtke war mit seiner Familie nach Bad Segeberg gekommen und besuchte die Karl-May-Spiele zum ersten Mal.

Die Ehrung fand dieses Mal bereits in der 58. von 72 Vorstellungen statt. In der Rekordsaison 2017 war es die 63. Vorstellung gewesen – zu „Old Surehand“ kamen insgesamt 372.646 Besucher. In ihrer 67. Saison gelang es den Spielen nun zum insgesamt zehnten Mal, über 300 000 Fans in Winnetous Jagdgründen willkommen zu heißen.

Der glückliche Gewinner saß in Block A, Reihe 10, auf Platz 240. Geschäftsführerin Ute Thienel beglückwünschte den Jubiläumsgast und lüftete das Geheimnis um den Preis: Holger Schmidtke erhält 3.000 Euro: eine Beteiligung von je einem Cent für jeden bisherigen Besucher. Der Preis wurde von Bad Segebergs Bürgermeister Dieter Schönfeld übergeben. Der Aufsichtsratsvorsitzende der Kalkberg GmbH brachte einen Geldsack mit 3.000 Ein-Cent-Stücken als symbolische Anzahlung auf die Bühne.

Ute Thienel: „Ich freue mich sehr, dass unser Abenteuer um die geheimnisvolle Felsenburg das Publikum so begeistert. Das Ensemble genießt jede einzelne Aufführung. Das gesamte Karl-May-Team vor und hinter den Kulissen sagt den Zuschauern ein großes Dankeschön. Gemeinsam erleben wir unvergessliche Sommerabende mit weit über 7000 Zuschauern und sonnige Nachmittage im Schatten des Kalkbergs.“
Am Sonntag, 2. September, geht die Karl-May-Saison 2018 mit der 15-Uhr-Vorstellung zu Ende. Bis dahin haben die Besucher noch 14mal die Chance, Jan Sosniok als „Winnetou“, Christine Neubauer als „Judith Silberstein“ und Jochen Horst als „Harry Melton“ im Freilichttheater am Kalkberg zu erleben. Die Vorstellungen beginnen donnerstags, freitags und sonnabends um 15 und 20 Uhr sowie sonntags um 15 Uhr. Karten gibt es telefonisch unter 01805 / 952111 und im Internet auf www.karl-may-spiele.de.

2019 zeigen die Karl-May-Spiele „Unter Geiern – der Sohn des Bärenjägers“. Das Stück stand zuletzt in der Saison 2004 auf dem Spielplan.

News Segeberg.info - 20.08.2018

Segeberg.info
Kalkberg Konsorten
Kreis Segeberg
Bad Segeberg Wenn Du glaubst alles zu kennen
Stadt Bad Segeberg