Kindervogelschießen in Bad Segeberg

Bad Segeberg. Am kommenden Sonntag, 1. Juli startet es zum 139. Mal: das
traditionelle „Kindervogelschießen“ in Bad Segeberg. Es das wohl größte nichtkommerzielle Kinderfest Schleswig-Holsteins und wird jedes Jahr von hunderten Kindern gefeiert. Organisiert wird es von jeher ehrenamtlich von engagierten Bad Segebergern, die viel Zeit und Mühe investieren, dass das Kindervogelschießen auch weiter Bestand hat.


Um 8 Uhr 15 startet der Festumzug in der Burgfeldstraße. Mehr als 20 Festwagen sind auch in diesem Jahr wieder mit dabei. Unter anderem sind, nach kurzer Pause, „Bob der Baumeister“, überwiegend für Jungs und der „Elfenwagen“, für Mädchen, in diesem Jahr wieder am Start. Ansonsten gibt es für die Kinder altbewährte, aber immer noch sehr beliebte Wagen. Die Feuerwehr, das THW, die Karl-May-Spiele, den Bäcker-, Fischer- oder den Elfenwagen. Sie sind fester Bestandteil des Umzugs, so wie viele andere Wagen auch. Statt eines Bundesligawagens gibt es in diesem Jahr - ganz aktuell - den „WM-Wagen“ für fußballbegeisterte Kinder geben. Wer sein Kind auf einem der Wagen anmelden möchte, findet die Telefonnummern der einzelnen Verantwortlichen im Internet unter www.kindervogelschiessen.de oder auf den Plakaten, die im gesamten Bad Segeberger Stadtgebiet seit einigen Wochen hängen.

Um 15 Uhr am Nachmittag beginnt der zweite Teil des Vogelschießens. Traditionell können auf dem Landesturnierplatz oder wie die Bad Segeberger sagen: auf der Rennkoppel Kinder zur Königin (beim Vogelpicken) oder zum König (beim Armbrustschießen) werden.
Außerdem gibt es für Kinder ab 6 Jahren wieder einzelne Spiele. Der Verein bittet Bad Segeberger Eltern, ihren Kindern bis Sonnabend, 30. Juni, 12 Uhr, Lose für die Teilnahme an den Spielen zu kaufen. Diese gibt es für Jungs wieder bei Uhren-Richter in der Kurhausstraße und für Mädchen in der Geschäftsstelle von Basses Blatt.

Ebenfalls bis zum 30. Juni werden wieder Sammler des Kindervogelschießenvereins durch Bad Segeberg ziehen. „Wir bitten alle Bad Segeberger für das von jeher ehrenamtlich organisierte Fest, wieder zu spenden. Das Geld, das bei der Haussammlung zusammen kommt, wird zu 100 Prozent für das Kindervogelschießen und insbesondere für die Preise, die es am Nachmittag zu gewinnen gibt, investiert“, erklärt Kassenwart Kai Holstein.
„Durch Extra-Spenden, die der Kindervogelschießenverein in diesem Jahr erhalten hat, wird es bei den Spielen der einzelnen Jahrgänge und insbesondere bei den „Königsspielen“ noch hochwertigere Preise geben als in den Vorjahren“, freut sich der Vorsitzende des Vereins, Dirk Reher. Zusammen mit den Einkäuferinnen der Preise, Felicitas Gätjens, Sandra Lemburg und Claudia Lüdtke, präsentierte Reher einen Teil der diesjährigen Gewinne.
So gibt es erstmals Jahres-Dauerkarten für den hansapark, ipods, Stand-Up-Paddeling-Boards, Mini-Drohnen und einen Tablet-PC zu gewinnen.
„Wir freuen uns über jedes Kind aus Bad Segeberg, über jede Familie und jeden Verwandten, der bei unserem Kindervogelschießen dabei ist“, so Dirk Reher.


BU für die Fotos:
Die „Einkäuferinnen“ des Kindervogelschießens (v.l.): Sandra Lemburg, Claudia Lüdtke, Felicitas und Tochter Maricel Gätjens präsentieren einen Teil der Hauptpreise. Der Vorsitzende Dirk Reher (Mitte) geht davon aus, dass am kommenden Sonntag wieder hunderte Kinder auf der Rennkoppel um die Königswürden wetteifern werden.

News Segeberg.info - 14.06.2018

Segeberg.info
Kalkberg Konsorten
Kreis Segeberg
Bad Segeberg Wenn Du glaubst alles zu kennen
Stadt Bad Segeberg