Das Ensemble 2017 ist komplett: Alles bereit für „Old Surehand“

Sieben weitere Schauspieler engagiert

Bad Segeberg. Sieben auf einen Streich: Mit der Verpflichtung von sieben weiteren Schauspielern haben die Karl-May-Spiele ihr Ensemble für die Saison 2017 komplettiert. Neben fünf bekannten Gesichtern gehören auch zwei neue Kollegen zum Team des Abenteuers „Old Surehand“.


Nach der Besetzung der Hauptrollen mit Jan Sosniok („Winnetou“), Alexander Klaws („Old Surehand“), Sila Sahin („Lea-tshina, die Weiße Feder“) und Mathieu Carrière („General Douglas“) waren noch acht weitere Rollen für sieben Schauspieler zu vergeben. Neu dabei sind Max König als junger Comanchenhäuptling „Apanatschka“ und Simone Ritscher, die als geheimnisvoller Reiter „Kolma Puschi, das Schwarze Auge“ eine Schlüsselrolle bei „Old Surehand“ übernimmt.

Zu den ebenso bewährten wie beliebten Schauspielern, die schon oft am Fuße des Kalkberges aufgetreten sind, zählen Harald Wieczorek als Häuptling „Vupa Umugi, der Große Donner“ und als verschrobener Westmann „Dick Hammerdull“, Stephan A. Tölle als skurriler „Pitt Holbers“ und Joshy Peters, dessen Verwandlung in den greisen Westmann „Old Wabble“ eine Herausforderung für die Maskenbildner wird.

Zum zweiten Mal nach 2015 zieht es Patrick L. Schmitz nach Bad Segeberg. Er verkörpert den französischen Koch François, eine für ihn maßgeschneiderte Rolle.
Nach sieben Jahren Pause kehrt Ben Bremer ins Bad Segeberger Freilichttheater zurück und verkörpert eine der ungewöhnlichsten Indianerfiguren, die es bei den Karl-May-Spielen je gegeben hat: den ebenso charismatischen wie intriganten Medizinmann „Tibo-taka“, der mehr als nur ein dunkles Geheimnis birgt.

„Die Zuschauer können sich wirklich auf das neue Ensemble freuen“, sagt Geschäftsführerin Ute Thienel. „Wir haben spannende neue Kollegen dabei, und unsere Publikumslieblinge übernehmen reizvolle Rollen, in denen man sie noch nie gesehen hat. Das wird ein aufregender Sommer.“

Premiere feiert „Old Surehand“ am Sonnabend, 24. Juni, ab 20.30 Uhr. Gespielt
wird bis zum 3. September jeweils donnerstags, freitags und sonnabends ab
15 und 20 Uhr sowie sonntags ab 15 Uhr. Nähere Informationen gibt es im Internet auf www.karl-may-spiele.de. Dort können die Zuschauer online auf 100 Prozent der freien Plätze im Freilichttheater am Kalkberg zugreifen und platzgenau buchen.

News Segeberg.info - 07.04.2017

Segeberg.info
Kalkberg Konsorten
Kreis Segeberg
Bad Segeberg Wenn Du glaubst alles zu kennen
Stadt Bad Segeberg