3.000 Euro für den 300 000. Besucher des Abenteuers "Im Tal des Todes"

Bad Segeberg - Den 300 000. Besucher der aktuellen Inszenierung "Im Tal des Todes" begrüßte Ute Thienel, Geschäftsführerin der Karl-May-Spiele, am Samstagabend im Freilichttheater am Kalkberg. Unter den über 7.700 Zuschauern saß auch der überraschte Gewinner Ingo Reinke (43) aus Müden an der Aller (Niedersachsen). Er bekam 3.000 Euro und damit eine Beteiligung von einem Cent für jeden bisherigen Besucher. Symbolisch brachte Bad Segebergs Bürgermeister Dieter Schönfeld dem Gewinner schon mal einen Jutesack mit 2000 1-Cent-Stücken auf die Bühne des Freilichttheaters. Ingo Reinke war mit seiner Frau Merle und seinen drei Kindern nach Bad Segeberg gekommen und besuchte die Karl-May-Spiele zum achten Mal.

Der 300 000. Gast kam in diesem Jahr bereits in der 64. Vorstellung. In der Rekord-Saison 2014 sowie auch 2013 war es jeweils die 69. Aufführung gewesen. Zum siebten Mal seit der Gründung im Jahre 1952 und zum dritten Mal in Folge überschritten die Karl-May-Spiele die Marke von 300.000 Besuchern. 329.393 Besucher waren 2014 zu "Unter Geiern - Der Geist des Llano Estacado" gekommen. 322.424 Zuschauer hatten 2013 die Inszenierung "Winnetou I - Blutsbrüder" gesehen.

Ute Thienel: "Unser Publikum ist von den Karl-May-Spielen begeistert - und wir sind von unserem Publikum begeistert. Der Zuspruch, den wir bekommen, ist überwältigend." So strömten allein am vergangenen Wochenende über 47.000 Zuschauer zu den sieben Vorstellungen ins Freilichttheater am Kalkberg und bescherten den Karl-May-Spielen das beste Wochenend-Ergebnis ihrer Geschichte.

Die diesjährige Saison endet am Sonntag, 6. September. Bis dahin werden noch acht Vorstellungen von "Im Tal des Todes" gezeigt. In den Hauptrollen sind Jan Sosniok ("Winnetou"), Ralf Bauer ("Old Firehand") und Barbara Wussow ("Senorita Miranda") zu sehen. Gespielt wird am Donnerstag, Freitag und Samstag ab 15 und 20 Uhr sowie am Sonntag ab 15 Uhr.

Wer noch die Gelegenheit nutzen will, das diesjährige Abenteuer mitzuerleben, sollte sich gleich seine Karten für den Wilden Westen unter 01805 / 952111 sichern.

News Segeberg.info - 29.08.2015

Segeberg.info
Kalkberg Konsorten
Kreis Segeberg
Bad Segeberg Wenn Du glaubst alles zu kennen
Stadt Bad Segeberg